Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Zu Besuch bei Franz Lebfromm im "Afrika Point 2"

Der Remscheider Einzelhändler und Wahl-Paderborner Wolfgang Wevelsiep-Leutnant hat sich zur Ruhe gesetzt. Bis November verkaufte er in dem fast 100 Jahre alten Familiengeschäft an der Wiedenhofstraße noch alles, was Künstler - und Hobbykünstler - so brauchen, darunter Aquarellfarben, Zeichenblöcke und Pinsel. Danach sieht in dem Ladenlokal rechts inzwischen nicht mehr aus. Denn dort ist nun als Mieter der Verein „Our children are our future“ („Unsere Kinder sind unsere Zukunft“) eingezogen, 2003 gegründet von Franz Lebfromm. „Afrika Point 2“ soll die neue Anlaufstelle heißen. Seit nunmehr 14 Jahren ist Lebfromm der Vorsitzende des Vereins, der nur eine Aufgabe hat: Unterstützung des Selbsthilfeprojekts von Emmanuel Musoke und seiner Frau Maria Goretti, die sich in Uganda, nahe dem Viktoriasee, um AIDS-Waisen kümmern.

Bisher betrieb Franz Lebfromm die Vereinsgeschäft in dem Haus, mit dem er und seine Frau Ulrike Grabowski an der Überfelder Straße wohnen. Warum erst jetzt der Umzug in die Remscheider Innenstadt? Leerstehende Geschäftsräume gibt es dort schließlich schon seit Jahren?


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Detlef Diehl am :

Großartig, was aktive Mitmenschlichkeit normaler Menschen hier in Deutschland in Afrika bewirken kann. Das so etwas enormen persönlichen Einsatz, hier vor allem von Franz Lebfromm erfordert, ist leicht vorstellbar. Wenn wir alle ein wenig dieser Mitmenschlichkeit aufbringen könnten, wäre die Flüchtlingskrise wahrscheinlich kein Thema.

Chronist am :

Der „Afrika Point 2“ an der Wiedenhofstraße ist geöffnet mittwochs von 11 bis 15 Uhr, freitags von 15 bis 18 Uhr und samstags von 11 bis 15 Uhr. Tel. RS 5657475.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!